Geschichte - Schul- und Gemeindebibliothek Seon
Öffnungszeiten:
Mo
16.00
-
21.00
Di
09.00
-
11.00
Mi
08.15
-
11.00
Do
09.00
-
11.00
Fr
16.00
-
18.00
Sa
10.00
-
12.00
Schulferien: Di und Sa
Oberdorfstrasse 23A | 5703 Seon | 062 825 29 39

Die Geschichte der Schul- und Gemeindebibliothek Seon

Unsere Geschichte
Rezept zur Gründung einer Bibliothek

1. Man nehme:
einige einfallsreiche, aufgestellte Einwohner des betreffenden Dorfes

Gründungsmitglieder und Initiantinnen des neu gegründeten Vereins „Schul- und Gemeindebibliothek Seon“ waren: Béatrice Meili (Präsidentin), Trudi Urech-Joho, Anita Baumann, Isabelle Erni, Marianne Samdup, Trudi Würgler, Ursula Hauller

2. Grundzutaten:

... sammle Bücher im Dorf
... suche einen Raum
... bettle Geld bei Industrie und Gewerbe
... kontaktiere die Aarauische Bibliothekskommission
... informiere die Behörden
... plane Aktivitäten an Festen und Ausstellungen
... suche ein Logo
... gewinne Sponsoren
... bestelle Material zum Einbinden
... erlerne des Katalogisieren
... verkaufe Bücher und führe ein Festbeizli am Jugendfest
... schreibe Artikel in der Dorfzeitung

Man gebe alles in einen Schüttelbecher, mixe das Ganze mit Humor, Geduld, Ausdauer und einer Prise Selbstbe-
wusstsein, garniere das Ganze mit ein bisschen Farbe und Fantasie ...

Der grosse Tag...
Nach fünf langen arbeitsintensiven Jahren in den Räumen der Zivilschutzanlage im Alters- und Pflegeheim Seon war es dann endlich soweit. Die rund 7500 vorbereiteten Medien wurden in Kisten verpackt und konnten in den Pavillon zwischen den Schulhäusern auf dem Hertimatt-areal gezügelt werden. Die Gemeinde Seon leistete einen einmaligen Einrichtungsbeitrag von Fr. 30’000.-- und unterstützte die Bibliothek weiterhin mit dem jährlichen Beitrag von Fr. 5’000.--, den bisher schon die Schul-
bibliothek erhalten hatte.
Am Schweizerischen Bibliothekstag vom 10. April 1992 wurde die Bibliothek Seon stellvertretend für alle 87 Bibliotheken im Kanton Aargau ausgewählt, der Bevölkerung das Thema Buch mit einem Tag der offenen Türe näher zu bringen. In einem feierlichen Festakt wurde die Bibliothek am Abend offiziell eröffnet.

Alltag ...
Im Dezember 1992 wurde in Zusammenarbeit mit der Schule Seon der erste Dorfadventskalender gestaltet. 24 Fenster strahlten rund um den Pavillon in die dunkle Nacht, ergänzt mit Samichlaus- und Weihnachtsge-schichten und leuchtenden Kinderaugen.
Wettbewerbe, Ausstellungen, Lesungen, Buchvor-stellungen und Klassenführungen wechselten sich ab und bereicherten den Alltag.
1996 wurde der Verein „Schul- und Gemeindebibliothek“
aufgelöst, und die Bibliothek wurde ein Bestandteil im Kulturangebot der Gemeinde Seon. Im neuen gross-
zügigen Budget wurde auch an die Bibliothekarinnen gedacht, ein Stundenlohn wurde eingeführt, und die lange Fronarbeit fand endlich ein Ende.
Mit der Digitalisierung 1997 wurden in zirka 3000 Arbeitsstunden die Medien elektronisch erfasst und mit Strichcodes ausgestattet.

Nach intensiver Planung erfolgte 2016 der grosse Umzug in das neuerstellte Unterstufenschulhaus Hertimatt 3.




Freitag, 25. Oktober,
9.30 bis 10.00 Uhr
Gschichte us de Büecherchiste
für Kinder ab 3 Jahren.
Kontakt & Öffnungszeiten